No comments yet

Nitrox – Enriched Air

NITROX ist ein Atemgemisch aus Stickstoff und Sauerstoff. (EAN Enriched Air Nitrox)

In der Regel mit einem höheren Sauerstoffanteil als normale Luft (in der Regel zwischen 32 % und 40 % statt 21 %).

Das Tauchen mit einem höheren Sauerstoffanteil als 21% O2 ist weltweit mittlerweile Normalität. Damit Du mit Nitrox bis 40% O2 tauchen darfst, absolvierst Du dieser Spezialkurs. Du lernst die Grundlagen, wie Du mit Sauerstoff umzugehen hast, welche Grenzen und Gefahren es gibt, wie Du eine Luftanalyse durchführst, welche technischen Voraussetzungen Du beachten solltest und wie man mit Nitrox taucht.

Was sind die Vorteile von NITROX?

Beim NITROX-Tauchgang wird die Aufsättigung mit Stickstoff reduziert.

Es entstehen weniger Mikroblasen.

Nitrox erlaubt eine Verlängerung der Nullzeiten.

Nitrox reduziert im Vergleich mit Pressluft die Gefahr der Dekompressionskrankheit.

Nitrox erlaubt eine Reduzierung der Dekompressionszeiten, wenn Dekompressionstops erforderlich werden.

Reduzierung der Erschöpfung bzw. Müdigkeit nach einem Tauchgang.

Kürzere Wartezeiten vor dem Fliegen.

Theoretische Ausbildung

Sauerstoffproblematik
Physiologische Folgen
CNS- und MOD-Berechnungen
Stickstoffproblematik (Henry und EAD)
Nitroxtabellen und -tauchcomputer
Ausrüstung
Gesetzliche Grundlagen
Gasanalyse und Kennzeichnung der DTG
Notfallmanagement

Post a comment