Funkschein UBI

Sicherheit geht vor


Du hast dich gefreut eine Yacht zu chartern und die Kanäle entlangzufahren, allerdings will dir die Chartergesellschaft keine zur Verfügung stellen, da alle Boote mit einer Sprechfunkanlage ausgerüstet sind? Sobald ein Boot eine Sprechfunkanlage an Bord hat, musst du im Besitz eines Sprechfunkzeugnisses sein, um mit dem Boot fahren zu dürfen.

Dann brauchst du das Sprechfunkzeugnis UBI. UBI steht für UKW-Binnen und erlaubt dir eine Sprechfunkanlage auf Binnenwasserstraßen zu bedienen. Es vereinfacht nicht nur das Anmelden bei Schleusen und Häfen, sondern erhöht auch deine Sicherheit und die deiner Crew. Außerdem bist du dank der Sprechfunkanlage jederzeit bestens über die Wetterverhältnisse und die Hindernisse auf deiner Strecke informiert.

Ablauf

Du bekommst die Theorie und Praxis an einem Wochenende im Schulungszentrum Bostalsee vermittelt. Der Kurs beinhaltet die Bedienung des UKW-Sprechfunkgerätes, sowie praktische Übungen im Sprechfunkverfahren unter Verwendung des internationalen Buchstabieralphabetes, wie beispielsweise Kontakt mit örtlichen Funkstellen (Häfen, Schleusen,...)aufzunehmen. Desweiteren lernst du wie Notrufe richtig abgesetzt werden, was der Unterschied zwischen Notverkehr und Dringlichkeitsverkehr ist, und was man unter Sicherheitsverkehr versteht.